Rezept-Tipp: Easy Peasy Pancakes-Grundrezept mit nur 3 Zutaten

Gestern scrollte ich, wie jeden Abend, durch meinen Instagram-Feed und sah ungewöhnlich viele Bilder von Pancakes, die mir das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen. Deshalb stand für mich heute Morgen fest: Ich brauche Pancakes! Viele! Mit viel frischem Obst und möglichst unkompliziert. Herausgekommen ist ein Basic-Rezept, das simpler gar nicht sein könnte – mit nur 3 Zutaten + optionalen Gewürzen. Es ist schon fast zu einfach, um es hier vorzustellen, aber die Pancakes wurden einfach perfekt und ich will´s euch nicht vorenthalten! 

Die Pancakes waren fluffig, schnell fertig und haben einfach nur lecker geschmeckt! Ich finde, sie stehen den herkömmlichen Pancakes mit Ei und Milch in Nichts nach – im Gegenteil, bei den veganen Pancakes gibt´s gleich noch ein gutes Gewissen obendrauf 😉
______________________________________________________________________

IHR BRAUCHT

(für 2 hungrige Personen)
– 250 g Dinkelmehl (für die glutenfreie Variante: Buchweizenmehl)
– 500 ml Pflanzenmilch
– 1 gehäufter TL Backpulver
– optional: Vanille, Kokosblütenzucker, Meersalz etc.
Außerdem:
– Früchte eurer Wahl, Apfelmus, Schokolade, Marmelade oder was ihr sonst gern dazu essen würdet

ZUBEREITUNG

– Mehl, Backpulver und Pflanzenmilch zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen gut durchrühren, bis eine zähflüssige Masse entsteht
– das Ganze 10 Minuten stehen lassen, damit es ein bisschen quellen kann
– eine Pfanne auf den Herd stellen und löffelweise Pancake-Teig hineingeben und von beiden Seiten backen, bis sie leicht braun werden
– wenn ihr eine gut beschichtete Pfanne habt, braucht ihr kein Öl, ansonsten könnt ihr vorher 1 EL Kokosöl in der Pfanne schmelzen
– Pancakes mit Topping eurer Wahl anrichten und genießen 🙂

______________________________________________________________________

Was ist euer Lieblings-Rezept für Pancakes? Und was esst ihr am liebsten dazu?

Stay tuned and vegan,
Juliane


2 thoughts on “Rezept-Tipp: Easy Peasy Pancakes-Grundrezept mit nur 3 Zutaten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*